Offenes Haus wegen Corona-Krise geschlossen

Offenes Haus wegen Corona-Krise geschlossen

Monika Brandsch, Leiterin des Offenen Hauses, meldet sich mit einem Brief an die Spenderinnen und Spender:

“Das Offene Haus haben wir zeitgleich mit der Schliessung der Schulen, 11. März, für die Kinder geschlossen. Die Mitarbeiter hatten nun Zeit all den liegen gebliebenen Papierkram zu erledigen.
Einige Eltern rufen auch in dieser Zeit an, sie wollen wissen wie es weitergeht, oder einfach nur jemanden zum Reden haben, über ihre Probleme sprechen.

Unsere Kinder sehen wir nun auch nicht mehr in der Stadt herumlaufen. Es ist eine Ausgangssperre ausgerufen worden. Sie fehlen uns.

Der Umbau der Garage nimmt seinen Lauf: Der Innenhof ist gepflastert, die Hauswand gedämmt, verputzt und gestrichen. Letzte Woche sind die Türen und Fenster montiert worden. Die neue Heizung (musste wegen der Fussbodenheizung im neuen Multifunktionsraum vergrößert werden) ist installiert worden und funktioniert einwandfrei. Jetzt muss nur noch der Estrich trocknen, dann beginnen die Maler die Wände auszumalen und das kleine Badezimmer zu fliesen und einzurichten.

Ich selbst schreibe Berichte, mache Abrechnungen und schreibe natürlich auch Finanzierungsanträge: Das Leben geht weiter! Trotz der Corona-Krise!

Liebe Freunde, wir vom „Offenen Haus” wünschen Euch allen Durchhaltevermögen und Gesundheit!
Alles Gute
aus Hermannstadt
Monika Brandsch

kommentiere

Deine Emailadresse wird nicht publiziert. Die nötigen Felder sind markiert mit *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.